Startseite Einsätze

Suche

Dieser Bericht wurde 430 mal gelesen
Posten
Einsatzart: Techn. Hilfeleistung
Einsatzstichwort: Gefahrgutunfall
Einsatzort: Tilsiter Straße, Hemsbach
Alarmierung :

am 15.05.2024 um 15:59 Uhr

Einsatzdauer: 3 Std. und 35 Min.
Ehrenamtliche Einsatzkräfte: 21
Fahrzeuge am Einsatzort:
Am Einsatzort:
 

Einsatzbericht:

Unsere ehrenamtliche Einsatzkräfte mussten gestern gegen 16 Uhr zu einem Gefahrgutunfall in einer Speditionsfirma in der Tilsiter Straße ausrücken. Dort stellten Mitarbeiter der Spedition fest, dass sich an einer Palette mit Hundefutter eine ätzende und beim Einatmen leicht in der Nase brennende Flüssigkeit befand. Leider kam ein Mitarbeiter mit der Flüssigkeit in Berührung und musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Die Herkunft der Kontamination konnte festgestellt werden und ist Ermittlungssache der Polizei. Zur Unterstützung für das weitere Vorgehen und zur Bestimmung des Produkts wurde die Messeinheit der Feuerwehr Ladenburg mit ihrem GW- Mess nachalarmiert. Ein Trupp im leichten CSA mit Maske und Filter reinigte den verschmutzten Hallenboden. Die Palette wurde separiert und wird für das weitere vorgehen in einem gesperrten Bereich gelagert. Zum Schutz unserer Einsatzkräfte musste die Tilsiter Straße zwischen der Gottlieb- Daimler und Reichenbergerstraße gesperrt werden. Dabei wurden wir von den Mitarbeitern des Hemsbacher Ordnungsamt unterstützt. Bürgermeister Jürgen Kirchner und der Leiter des Ordnungsamt Sven Maschur machten sich vor Ort ein Bild von der Lage. Die Kameraden aus Ladenburg brachten eine Probe vom unbekannten Stoff zur weitern Untersuchung zur Berufsfeuerwehr Mannheim. Um kurz vor Sieben konnte der Einsatz beendet werden und unsere Einsatzkräfte einrücken. Bis das benutzte Einsatzmaterial und die Fahrzeuge wieder einsatzbereit waren vergingen nochmal 45 Minuten (AD)