Startseite Fahrzeuge Drehleiter

Suche

Termine

 
     Alle anzeigen ...
Zurück zur Übersicht

 

Drehleiter (DLK 23/12)

Funkrufname: Florian Hemsbach 33
Fahrzeughersteller: Mercedes Benz (Atego 1630F)
Baujahr: 2020
Aufbauhersteller: Rosenbauer-Metz (L32A-XS)
Gewicht: 16 t
Motorleistung: 299 PS
Besatzung: 1/2
 

Beschreibung:

Die Drehleiter mit Korb (DLK 23/12) ist das Hubrettungsfahrzeug der Feuerwehr Hemsbach. Es wird mit einem Maschinisten und einem Trupp (zwei Mann) besetzt. Die Zahlen verraten die Rettungshöhe des Fahrzeuges. Die Nennrettungshöhe beträgt 23 m bei einer Nennausladung von 12 m. Die Länge des Leitersatzes beträgt insgesamt 32 m. Der Leitersatz lässt sich im oberen Bereich abknicken. Dadurch können auch schwierige Objekte besser angefahren werden. Der Haupteinsatzzweck liegt in der Rettung aus großen Höhen. Hierzu lässt sich zum Beispiel auch eine Krankentrage am Korb montieren. Neben der Krankentrage kann auch ein Wasserwerfer, ein so genanntes Wenderohr oder Schweinwerfer am Korb montiert werden. Mittels eines Seilzugsystems kann die Leiter auch dazu genutzt werden, um Menschen oder eine Schleifkorbtrage in einen Schacht oder ein Grube hinabzulassen.

 

Ausstattung:

  • Leitersatz-Typ: L32A-XS
  • Waagerecht-Senkrecht-Abstützung mit 4,85 m Abstützbreite
  • Rettungskorb-Typ: HR-500-MF
  • Rollgliss
  • Überdrucklüfter
  • Stromerzeuger 8 kVA
  • Material zur Absturzsicherung
  • Schwerlastkorbtrage
  • Krankentragehalterung für Lasten bis 300 kg
  • Wendestrahlrohr
  • Motor- und Elektrokettensäge
  • 2 Atemschutzgeräte