Startseite Fahrzeuge Hilfeleistungslöschfahrzeug

Suche

Zurück zur Übersicht
 

Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 24/20)

Funkrufname: Florian Hemsbach 46
Fahrzeughersteller: Mercedes-Benz
Baujahr: 1988
Aufbauhersteller: Ziegler/Thoma
Gewicht: 17t
Motorleistung: 240 PS
Besatzung: 1/5

Beschreibung:

Das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 24/20) ist ein weiteres Großfahrzeug der Feuerwehr Hemsbach. Es rückt vor allem zu technischen Hilfeleistungen, aber auch zu Brandeinsätzen aus. Es bietet Platz für den Maschinisten, den Staffelführer (Fahrzeugführer) und vier weitere Einsatzkräfte. Zwei Einsatzkräfte können sich bereits während der Fahrt mit Atemschutzgeräten ausrüsten. Die Zahl hinter der Fahrzeugbezeichnung verrät die Pumpenleistung und den Wasservorrat des Fahrzeuges. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug führt 2000 Liter Wasser mit und kann 2400 Liter pro Minute bei 10 bar fördern. Am Heck des Fahrzeuges befindet sich ein Lichtmast, um Einsatzstellen ausleuchten zu können. Besonders bei Bränden im Bereich der Autobahn ist das Fahrzeug wichtig. Auf der Autobahn gibt es keine Hydranten und so ist der Wasservorrat sehr wichtig. Der Fokus bei der Beladung liegt in der schweren technischen Hilfeleistung. So gehört zum Beispiel eine explosionsgeschützte Gefahrgutumfüllpumpe zur Beladung. Des Weiteren ist eine hydraulische Seilwinde fest eingebaut. Auch der hydraulische Rettungssatz („Schere und Spreizer“) ist etwas größer ausgelegt, um zum Beispiel auch bei LKWs eingesetzt zu werden. Neben der Hilfeleistung ist die Beladung so ausgelegt, dass es auch als vollwertiges Löschfahrzeug eingesetzt werden kann.


Ausstattung:

  • 60m Schnellangriffsleitung
  • Dachmonitor
  • Hydraulischer Rettungssatz SP 60/S 270
  • Gefahrgutumfüllpumpe TUP 3-1,5E
  • Pneumatische Hebekissen
  • Festeingebaute hydraulische Zugeinrichtung Rotzler Treibmatic
  • Mehrzweckzug 32 kN
  • Stromerzeuger 20 kVA (vom Fahrzeugmotor angetrieben)
  • 4 Atemschutzgeräte
  • fahrbare Zwei-Mann-B-Haspel mit einer Rettungsplattform
  • Material zur Absturzsicherung