Startseite "Sägen unter Spannung stehender Teile" - Gemeinsame Ausbildung mit der Feuerwehr Weinheim

Suche

Termine

 
     Alle anzeigen ...

Newsletter

 der Feuerwehr Hemsbach..
 abonnieren

Name:
Email:

"Sägen unter Spannung stehender Teile" - Gemeinsame Ausbildung mit der Feuerwehr Weinheim
Geschrieben von: Feuerwehr Hemsbach (MB)   -   Samstag, den 30. April 2016



Feuerwehreinsätze mit der Motorsäge sind mit einem hohen Gefahrenpotential verbunden. Aus diesem Grund dürfen an der Motorsäge nur ausgebildete Fachkräfte eingesetzt werden. Um den Anforderungen im Feuerwehrdienst gerecht zu werden führen die Wehren aus Hemsbach und Weinheim in Kooperation mit „Motorsägenausbildung Rieger UG“ nun schon länger die verschiedensten Lehr- und Ausbildungsmaßnahmen durch. Erst vor zwei Wochen führten wir einen Lehrgang Modul A, quasi den „Kettensägen-Grundlehrgang“ der Feuerwehr, durch.

In den vergangenen Tagen wurde das Modul B, „Sägen unter Spannung stehender Teile“, durchgeführt. In diesem dreitägigen Ausbildungsmodul wird den Einsatzkräften am Spannungssimulator und durch Baumfällungen der richtige Umgang mit solch komplex verspanntem Holz beigebracht. Welche Kräfte dabei wirken lässt sich durch die Bilder erahnen. Der Lehrgang stellt sich dabei dreigeteilt dar.
Im ersten Teil werden die theoretischen Grundlagen aus dem Modul A aufbereitet und nochmals intensiviert. Außerdem werden diverse Techniken gelehrt mit denen die unter Spannung stehenden Teile fachgerecht beseitigt werden können.
Im zweiten Teil der Ausbildung werden praktische Baumfällarbeiten durchgeführt – denn auch hier sind bereits enorme Kräfte am Werk. Jeder der schon einmal mit einer Motorsäge gearbeitet hat weiß dabei: Wer diese Arbeiten nicht ordnungsgemäß durchführt begibt sich in Lebensgefahr.

Im dritten Teil wird die Schwierigkeit dann nochmals erhöht – am Spannungssimulator können noch größere Kräfte wirken. Mit solch stark verspanntem Holz umgehen zu können, kann im Feuerwehreinsatz enorm wichtig sein. Gerade nach Unwetterereignissen können sich Bäume, bzw. Teile davon sehr komplex verspannen. Hier ist dann ein bedachtes und fachgerechtes Vorgehen gefragt.

Vor wenigen Wochen führten wir auch eine gemeinsame Ausbildung im Modul C, „Arbeiten mit Motorsägen in Arbeitskörben von Drehleitern“ in Hemsbach durch. In den Feuerwehren aus Hemsbach und Weinheim steht somit für alle Einsatzfälle immer auch ein Spezialist bereit. Früher waren Ausbildungen an der Motorsäge nur schwer durchzuführen, da aufgrund gestiegener Arbeitslast bei den Forstbetrieben in der Region die Terminfindung recht kompliziert war. Weiterhin standen Spezialgeräte, wie z.B. der Spannungssimulator, nicht unbedingt zur Verfügung. Mit dem gemeinsamen Arrangement der beiden Wehren und Motorsägenausbildung Rieger konnte man diese Lücken sehr gut schließen. Aufgrund der guten Erfahrungen werden diese Aus- und Fortbildungen auch zukünftig in regelmäßigen Abständen gemeinsam in dieser Dreierkonstellation durchgeführt.